Projekt

„Augenblick mal-Mein Zuhause! Meine Stadt!“ ist ein Foto-Geschichten-Projekt, das Städte aus einem anderen Blickwinkel vorstellen mag – durch den Blick der Einwohner auf  ihre Heimatstadt. Das Besondere daran ist, dass dabei der persönliche Blick der Einwohner und nicht der äußere Blick eines Dritten auf die Stadt eingefangen wird.

Das Projekt verfolgt mehrere Ziele: Sich mit der eigenen Heimatstadt wieder intensiver zu beschäftigen und für diese zu werben. Aufmerksam zu machen auf seine Stadt, um dort zum Verweilen, zum Besuchen oder gar zum Wohnen und Leben einzuladen. Aber auch bewusst hinzuschauen und in der eigenen Stadt neue Plätze entdecken, Menschen mit ähnlichen oder gar neuen Ideen kennenlernen, sich austauschen, gemeinsam engagieren… netzwerken.

Dabei kommt es nicht darauf an, ob es um eine Groß-Mittel- oder Kleinstadt geht, ob diese ein Touristenmagnet oder eher noch unentdeckt ist, ob sie im Norden, Osten, Süden oder Westen Deutschlands liegt… Es kommt auf die Menschen in dieser Stadt an, die dort ihr Zuhause gefunden haben, sich wohlfühlen.

Diese Menschen erzählen mir während eines  Interviews warum und wie sie in ihrer Heimatstadt leben, wodurch sie dort „ihren Platz gefunden haben“, was ihnen an ihrer Stadt gefällt oder auch nicht, was sie sich wünschen, wo sie gerne verweilen, warum sie sich gerade hier zuhause fühlen. Sie stellen dabei auch ihren persönlichen Lieblingsplatz in ihrer Stadt vor und beschreiben, was sie einem Gast unbedingt zeigen und erzählen möchten. Während des Interviews entstehen zusätzlich Fotos, vor allem an dem jeweiligen persönlichen Lieblingsplatz. Aus dem einzelnen Interviews entsteht dann die eigene, individuelle Geschichte. Um die Antworten für eine Verwertung vergleichbar zu machen, werden den Beteligten einheitlichen Fragen gestellt, die allerdings den Gesprächsverlauf nicht dominieren.

Diese Geschichten werden zusammen mit den ausdrucksstarken Fotos auf unterschiedliche Weise präsentiert:

  • Über einen Weblog, das dazu einlädt, die Städte über die Geschichten und Foto der Einwohner zu entdecken.
  • Mit einem Buch zu jeder Stadt, das eine Auswahl der Geschichten und Fotos enthält, zusätzlich eigens zusammengestellte Stadtspaziergänge anhand der Lieblingsplätze der Einwohner, ergänzt um historische, bauliche und/oder touristische  Informationen. Perspektivisch soll daraus eine Buchreihe „Augenblick mal – Mein Zuhause. Meine Stadt.“ entstehen.
  • Über ein Städte-Onlineportal, das als Plattform dient, um sich über die Städte zu informieren, aber vor allem, um Kontakte zu den Menschen in der Stadt zu knüpfen oder gemeinsam aktiv zu werden, auch Städte übergreifend.

Perspektivisch möchte ich zusätzlich Marketing- und PR-Konzepte für eine Stadt entwickeln, basierend auf den Interviews und unter Verwertung der Geschichten und Fotos.

An diesem Projekt kann sich jede Stadt mit ihren Einwohnern beteiligen. Die Beteiligung, d.h. die Verwertung der Interviews und Fotos sowie persönliche Daten nach DSGVO  wird vorab zuverlässig vertraglich geregelt. Zugesichert wird, dass alle am Projekt Beteiligten ihre eigenen Fotos und Geschichten kostenfrei zur persönlichen Verwendung erhalten. Die Beteiligung wird nicht finanziell honoriert.

Wenn Sie sich an an diesem Projekt beteiligen möchten, nehmen Sie Kontakt auf über das Kontaktformular oder per Telefon, WhatsApp, SMS unter 015770326498. Ich freue mich auf viele interessante Gespräche und Lieblingsplätze.

Das Projekt läuft derzeit in meiner Heimatstadt Koblenz unter dem Titel „Koblenz – Daheim zwischen zwei Flüssen!“

Entwickelt habe ich dieses Projekt als Abschlussprüfungsarbeit meines PR-Studiums an der Freien Journalistenhochschule Berlin. Es ist in inzwischen in meinem „Schreibatelier Augenblick mal“ verankert,  mit dem ich im September 2017 den Wettbewerb  „Kreativsonar 2017“ gewinnen konnte.

weitere Informationen zum Preis „Kreativsonar 2017“

____________________________________________
Bettina Manuela Hambuch,  PR-Referentin, Archivarin | Inhaberin des „Schreibatelier Augenblick mal“  | Kontakt: 01577 0326498 (Anruf, SMS, WhatsApp) oder info@augenblickmal-meinzuhausemeinestadt.de